Zum Inhalt der Seite Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation Themenportale Zu weiteren Navigationspunkten Zur Suche

Energetische Nutzung

Die energetische Holznutzung setzt nachwachsende Rohstoffe ein und schont somit nicht nur Ressourcen. Sie ist aber nicht nur umweltfreundlich, sondern trägt auch zu einer nachhaltigen Unterstützung der regionalen Wirtschaft bei.
So wurden in Arnsberg seit 1999 gemäß der Holzabsatz-Förderrichtlinie (HaFö) in privaten Haushalten insgesamt über 70 Anlagen installiert. Diese erbringen eine Nennwärmeleistung von rund 2.900 kW.
Grundsätzlich lassen sich als Feuerungstechniken Scheitholzfeuerung, Pellets und Holzhackschnitzel unterscheiden.
Um den Einsatz des umweltfreundlichen Energieträgers Holzpellets zu fördern und den Marktanteil an Pelletsheizungen deutlich zu erhöhen, wurde von der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW und dem Umweltministerium NRW im Jahr 2003 die "Aktion Holzpellets" ins Leben gerufen. Die verbraucherorientierte Werbekampagne informiert mit Broschüren, einer Internetseite, einer Infoline sowie durch landesweite Medien und PR-Aktionen über diese umweltfreundliche Alternative des Heizens. Unterstützt werden die Maßnahmen durch die finanzielle Beteiligung und die aktive Einbindung von über 220 Branchenunternehmen, Institutionen und Verbänden. Mit Erfolg! Waren im Jahr 2003 in NRW lediglich 600 Anlagen installiert, ist die Zahl im Jahr 2006 auf über 6.500 Pelletheizungen gestiegen.
Für größere Anlagen im gewerblichen Bereich oder bei der Beheizung öffentlicher Anlagen werden oftmals Holzhackschnitzel eingesetzt. So zum Beispiel in Arnsberg im >> Jugendwaldheim Obereimer des Forstamtes Arnsberg.
Auf die mittelfristige Installation von Holzhackschnitzel-Heizungen in öffentlichen Gebäuden setzen auch die >> Stadtwerke Arnsberg, die mit ihrem Geothermie-Projekt am Standort des Erlebnisbades NASS bereits eine zukunftsweisende Technologie für eine nachhaltige Energieversorgung verfolgen.
Auf innovative und zukunftsweisende Energiekonzepte setzen auch die beiden Netzwerk-Partner >> Biomass Energiesysteme und >> ISW Ingenieur GmbH Schmidt & Willmes.

Zusammen mit den Stadtwerken Düsseldorf hat die >> Biomass Energiesysteme mit Sitz in Dortmund die Holzvergasertechnologie zur Marktreife entwickelt und eine erste Anlage in Arnsberg-Wildshausen in Betrieb genommen.

Das Thema "Strom aus Holz" verfolgt auch die >> ISW Ingenieur GmbH Schmidt & Willmes, die im Stadtteil Neheim ihren Sitz hat. Nähere Informationen hierzu finden sich in der firmeneigenen Kundenzeitschrift 01/2007, die Sie hier bestellen können.
Tipps rund um das Thema Energie und zum Heizen mit Holz bzw. mit Holzpeletts erteilt auch die Verbraucherzentrale Arnsberg.
Das Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien (I.D.E.E.) steht der Öffentlichkeit als zentrale Informationsstelle (one-stop-shop) für den Energieträger Holz und weitere regenerative Energieträger zur Verfügung. Im "Showroom" des I.D.E.E. werden Pellet-, Hackgut- und Stückholzheizanlagen, zum Teil auch "in Aktion", sowie Anlagen und Geräte zur Nutzung der Solarenergie und zur Energieeinsparung präsentiert.
15.12.2016
Das Forstamt Oberes Sauerland lädt zu einer Veranstaltung am Dienstag, 17. Januar 2017 ein.
12.07.2016
Bunter Familienmarkt am Sonntag, 04.09.2016, 11-18 Uhr auf dem Neumarkt, Steinweg und Alter Markt in AltArnsberg
29.11.2016
Die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit für die regionale und globale Nachhaltigkeit stellte die Tagung heraus. Über 100 TeilnehmerInnen stellten sich die Frage: ?Wie viel Nachhaltigkeit steckt in uns??.