Zum Inhalt der Seite Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation Themenportale Zu weiteren Navigationspunkten Zur Suche

Erweiterung der Grimmeschule in Holz

20.10.2007

Immobilien-Service der Stadt Arnsberg setzt Holz als modernen Baustoff ein.

Mit der Ausweitung ihres Betriebes auf eine Ganztagsbetreuung wurde an der Hauptschule Grimmeschule ein Erweiterungsbau notwendig. Wie bereits bei der gegenüberliegenden Michaelschule setzte dabei der Immobilien-Service der Stadt Arnsberg (ISA) - Partner des Netzwerkes Wald und Holz Arnsberg - wieder auf die Verwendung von Holz.

"Wir wollen Holz als modernen Baustoff ins Gespräch bringen und dabei die Vorteile dieses Werkstoffes nutzen", so Michael Heßke von ISA. Diese Vorteile sind nicht nur in den positiven ökologischen und raumklimatischen Aspekten zu sehen. "Vielmehr", so Heßke, "konnte mit dem Bau der Schulerweiterung in Holzrahmenbauweise die Bauzeit deutlich verkürzt werden". Immerhin mußte der Anbau während des laufenden Schulbetriebes errichtet werden.

Lesen Sie zur Einweihung des Schulanbaus auch den Artikel der Westfälischen Rundschau (pdf, 1.911 KB).

NETZWERK WALD UND HOLZ ARNSBERG
20. Oktober 2007
13.04.2018
Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen lädt zu den Fachtagen "Der Arbeitsplatz Wald und seine Herausforderungen" am 27./28. April 2018 ein.
10.04.2018
Am 02. September 2018 wird der nächste HOLZMARKT ARNSBERG stattfinden.