Zum Inhalt der Seite Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation Themenportale Zu weiteren Navigationspunkten Zur Suche

Deutscher Holzbaupreis 2007 ist vergeben

21.05.2007

Auszeichnung für Architektur und Produktinnovation

Der Bund Deutscher Zimmermeister verlieh am 15. Mai 2007 in Hannover auf der Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft, LIGNA+, den Deutschen Holzbaupreis. Er gilt in der Bundesrepublik als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz. Die Fachjury unter Leitung des österreichischen Architekten Prof. Dietmar Eberle hatte keine leichte Aufgabe zu bewältigen: annähernd 200 Arbeiten waren zu bewerten ? sie reichten vom anspruchsvollen Einfamilienhaus über ungewöhnliche Gewerbebauten bis zu zukunftstauglichen Erfindungen auf dem Produktsektor.

Mitauslober des Holzbaupreises sind die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, der Holzabsatzfonds, die Deutsche Messe AG, die Studiengemeinschaft Holzleimbau sowie der Bund Deutscher Architekten BDA. Neben den Auslobern übernahm der Staatssekretär des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Gert Lindemann, die Preisverleihung.

Drei erste Preise gehen diesmal an sehr unterschiedliche Bauwerke: ein Bürogebäude in der Oberpfalz, eine Kirchenrenovierung in Ludwigsburg und ein Ferienhaus in Spreewerder vor den Toren von Berlin. Die Jury würdigte das Bürogebäude für einen Software-Entwickler in Falkenberg der Architekten Brückner & Brückner: "Dem Allerlei zeitgenössischer Industrie- und Gewerbearchitektur wurde ein beispielhaftes Bauwerk zeitgemäßen und qualitätsvollen Bauens regionaler Prägung weit über dem Durchschnitt entgegengestellt."

Auch der Kirchenumbau des Architekten Peter W. Schmidt überzeugte: "Durch den Einbau einer klaren Holzstruktur in ein historisches Kirchengebäude ist es gelungen, einen überzeugenden neuen Raum zu definieren, der an die klassische Form der Basilika anknüpft und eine angenehme Ruhe ausstrahlt."

Ein bescheidenes Ferienhaus von Steinblock Architekten wird ebenfalls mit einem Preis gewürdigt: "In der Spanne zwischen Tradition und Modernität, die ihre historischen Vorbilder erkennen lässt ohne sie zu kopieren, liegt der besondere Reiz des kleinen Holzhauses."

Erneut zeichnet der Deutsche Holzbaupreis unter dem Stichwort "Innovative Bauprodukte" auch die forschende und entwickelnde Seite aus. Ein weiterer erster Preis wird der Firma Haubold Befestigungstechnik für die Entwicklung von Wellennägeln für schubsteife Beplankungsstöße von OSB-Platten verliehen. Die neuartige Befestigungslösung führt zu einer deutlichen Zeit- und Materialersparnis bei der Herstellung von Rahmenbauteilen.

Die Dokumentation zum Holzbaupreis finden Sie beim Informationsdienst Holz unter www.informationsdienst-holz.de.

INFORMATIONSDIENST HOLZ
21. Mai 2007
15.12.2016
Das Forstamt Oberes Sauerland lädt zu einer Veranstaltung am Dienstag, 17. Januar 2017 ein.
12.07.2016
Bunter Familienmarkt am Sonntag, 04.09.2016, 11-18 Uhr auf dem Neumarkt, Steinweg und Alter Markt in AltArnsberg
29.11.2016
Die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit für die regionale und globale Nachhaltigkeit stellte die Tagung heraus. Über 100 TeilnehmerInnen stellten sich die Frage: ?Wie viel Nachhaltigkeit steckt in uns??.