Zum Inhalt der Seite Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation Themenportale Zu weiteren Navigationspunkten Zur Suche

Orkan "Kyril" richtet erhebliche Schäden an

19.01.2007
Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW ist fieberhaft mit den Aufräumarbeiten entlang der öffentlichen Straßen und Wege befasst, um die Sicherheit wieder zu gewährleisten. Dennoch appelliert der Landesbetrieb dringend an die Bevölkerung, wegen der verbliebenen Gefahren in den nächsten Tagen nicht in die Wälder zu gehen. Der Schadensumfang variiert je nach Region stark.
Die ersten Eindrücke zeigen, dass die Schäden regional unterschiedlich sind mit Schwerpunkt im Sieger- und Sauerland und von Einzel- und Nesterbrüchen bis zu Flächenwürfen in den Höhenlagen reichen. Der Schadensumfang kann noch nicht beziffert werden, wird jedoch in einzelnen Regionen den von den Stürmen Vivian und Wiebke zu Beginn der 1990er Jahre angerichteten Schadenumfang erreichen oder teilweise auch übersteigen. Anfang nächster Woche werden wir genauere Angaben machen.

Da die eigenen Bediensteten noch nicht in alle Waldflächen hineinkommen, wird der Landesbetrieb Wald und Holz NRW in einigen Regionen versuchen, einen Überblick aus der Luft durch Überfliegen zu bekommen. Wegen der aktuell starken Nachfrage nach dem Rohstoff Holz rechnet der Landesbetrieb Wald und Holz mit einer zügigen Aufnahme der angefallenen Holzmengen seitens der Säge- und Holzindustrie. Viele Waldwege sind noch von umgestürzten Bäumen oder abgebrochenen Kronen und Ästen versperrt. Es wird mehrere Tage beanspruchen, alle Wege wieder befahrbar/begehbar zu machen. Außerdem ist damit zu rechnen, dass losgerüttelte Bäume auch bei schwächeren Windböen unberechenbar nachfallen und abgebrochene Äste, die noch in den Kronen hängen, herunterfallen.

Durch die laufenden Aufräumarbeiten entstehen zusätzliche Gefahren. Deshalb haben verschiedene Forstämter des Landesbetriebs behördlich Waldsperrungen angeordnet.
LANDESBETRIEB WALD UND HOLZ NRW
19. Januar 2007
15.12.2016
Das Forstamt Oberes Sauerland lädt zu einer Veranstaltung am Dienstag, 17. Januar 2017 ein.
12.07.2016
Bunter Familienmarkt am Sonntag, 04.09.2016, 11-18 Uhr auf dem Neumarkt, Steinweg und Alter Markt in AltArnsberg
29.11.2016
Die Bedeutung der interdisziplinären Zusammenarbeit für die regionale und globale Nachhaltigkeit stellte die Tagung heraus. Über 100 TeilnehmerInnen stellten sich die Frage: ?Wie viel Nachhaltigkeit steckt in uns??.