Zum Inhalt der Seite Zur Hauptnavigation Zur Unternavigation Themenportale Zu weiteren Navigationspunkten Zur Suche

Neues "Forschungs-Forstamt" in Arnsberg

24.10.2006

Standort Arnsberg wird aufgewertet

Das Land Nordrhein-Westfalen will im Forstamt Arnsberg ein "Lehr- und Versuchsforstamt Nordrhein-Westfalen" gründen. Dies hat Umweltminister Eckhard Uhlenberg in Düsseldorf angekündigt.

Bürgermeister Hans-Josef Vogel begrüßte den Plan des Umweltministers, in Arnsberg ein "Forschungsforstamt" zu gründen. Das Land zieht damit für den Bereich Wald und Holz die Konsequenz aus der überregionalen Bedeutung, die Innovationen für die wirtschaftliche Entwicklung habe. Durch das neue "Lehr- und Versuchsforstamt NRW" werde Arnsberg als europäisches Zentrum für Wald und Holz noch weiter aufgewertet. "Forschung und Innovationen finden zukünftig in Arnsberg statt", so Vogel. Das sei eine gute Nachricht. Forschung und Entwicklung seien für die Zukunft wichtiger als ausschließlich verwaltende Tätigkeiten. Es werden Seminare, Tagungen, Begegnungen durchgeführt, die zusätzliche Gäste anziehen. Vogel verwies auf Haus Düsse als vergleichbares Landwirtschaftszentrum.

Vogel wies in diesem Zusammenhang auf die innovative Arbeit der Waldarbeitsschule in Neheim und der Forstgenbank in Obereimer hin. Arnsberg werde zentrales Innovationszentrum für das Cluster "Wald und Holz" in Nordrhein-Westfalen.

STADT ARNSBERG
Pressestelle
24. Oktober 2006
13.04.2018
Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen lädt zu den Fachtagen "Der Arbeitsplatz Wald und seine Herausforderungen" am 27./28. April 2018 ein.
10.04.2018
Am 02. September 2018 wird der nächste HOLZMARKT ARNSBERG stattfinden.